Fluoride für die Zähne von Anfang an - aber wie?

Karies ist eine multifaktorielle Erkrankung, die bereits im Milchgebiss entstehen kann. In den letzen Jahrzehnten wurde ein Rückgang der Kariesprävalenz verzeichnet, der u.a. auf eine verbesserte Prävention und den Einsatz von Fluoriden zurückzuführen ist. In diesem Webinar werden Möglichkeiten und Strategien zur Prävention der frühkindlichen Karies vorgestellt und verschiedene Darreichungsformen der Fluoride besprochen.

OÄ Prof. (apl.) Dr. Anahita Jablonski-Momeni

Philipps Universität Marburg Medizinisches Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Abteilung für Kinderzahnheilkunde

Lebenslauf

Frau Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni beendete das Studium der Zahnmedizin im Jahr 1998 an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und war anschließend als Ausbildungsassistentin in einer oralchirurgischen Praxis in Mainz tätig. Nach ihrer Promotion im Jahr 2000 nahm sie die Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Medizinischen Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Philipps-Universität Marburg, Abteilung für Kinderzahnheilkunde auf. 2004 wurde sie zur Oberärztin ernannt und absolvierte im selben Jahr die Spezialistenprüfung für Kinder- und Jugendzahnheilkunde der DGK/DGZ. Im Jahr 2009 erhielt Frau Jablonski-Momeni die Venia Legendi für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und im Jahr 2011 wurde sie zur außerplanmäßigen Professorin ernannt. Frau Prof. Jablonski-Momeni hat als Erst- und Ko-Autorin verschiedene wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten, u.a. DGK-Poster-Preis, DZZ-Bestpreis, Oral-B-Prophylaxe-Preis, Förderpreis digitale Zahnmedizin, Wrigley Prophylaxe-Preis, Hufeland-Preis, Dental Education Award, Arnold Biber Preis. Ihren Einsatz in der Lehre würdigte der Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg mit dem Preis für hervorragende Lehre. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die visuelle und apparative Kariesdetektion, Studien zur Remineralisation sowie epidemiologische Studien.